GOWEBCounter by INLINE
letzte Änderung: 18.05.2016

 

1951

ging Hatto Korb als Fischmeister in die Oberpfalz. Drei Jahre später
pachtete er in Hungen (bei Giessen) drei Teiche, die er als
Karpfenzucht bewirtschaftete.

1959

ergab sich die Gelegenheit, eine eigene Fischzucht in Wetzlar-
Münchholzhausen aufzubauen. Mit der Hand wurden so die ersten
Teiche ausgeschachtet
Nach und nach wurde die Zucht vergrössert, es kamen ausser
Karpfen noch etliche andere Speisefische hinzu (Forellen,
Schleien, Welse und Hechte).

 

in den

.

70

 

er Jahren wurde zusätzlich noch ein Teich angelegt, der bis heute
unter den Sportanglern bekannt und beliebt ist.

1997

übernahm sein Enkel Michael Korb den Betrieb. Neben dem Verkauf
wird wöchentlich nach altem Familienrezept geräuchert.